Paracycling Tour 2016 – geile 3 Tages Tour

Insgesamt kämpften heuer auch wieder an die 100 Paracycling-Radrennfahrer in mehreren Tagesetappen von Donnerstag 26. bis Samstag 28. Mai 2016 um den Sieg bei der OÖ. Paracycling Tour 2016 und um UCI-Weltranglistenpunkte. Die Handbiker mussten zusätzlich einen Prolog und einen Rundkurs bewältigen.

Etappe 1 – Einzelzeitfahren über 12,4 km, Platz 2

Die erste Etappe der UCI Paracycling Tour im Salzkammergut, das Einzelzeitfahren in Attnang Puchheim verlief  durchaus positiv, da ich wegen Hausbau erst 1 Woche vor der Tour mein Rennrad startete und nur ca. 100 Trainingskilometer in meinen Beinen hatte.
Das Wetter war ideal für ein Zeitfahren. Der Start und das Ziel waren in Attnang Puchheim (Rundkurs mit 2 Wenden).

Mir gelang ein 2. Platz mit einer Zeit von 21:00,53 min, mit dem ich durchaus zufrieden bin, da ich mich hinter dem Staatsmeister einreihen konnte. Auch angemerkt sei, dass ich im Starterfeld der einzige bin, der mit einem normalen Rennrad das Einzelzeitfahren fährt, da ich leider noch kein Zeitfahrrad habe.

Ergebnisse der 1. Etappe

Etappe 2 – Bergrennen über 9,6 km, Platz 2

Bei der zweiten Etappe tags darauf, dem Salzkristallrennen am Offensee holte ich meinen zweiten Platz 2.
Bei der 9 km langen Strecke mit ca. 225 hm konnte ich im Zielsprint noch einem Fahrer 2 Sekunden abnehmen. 21:07 war meine Zeit zum Offensee, dies bedeutet eine Geschwindigkeit von über 27 km/h am Berg.

Ergebnisse der 2. Etappe

Impressionen Bergrennen Ebensee (c) Karl-Heinz Butter

Etappe 3 – Straßenrennen, Platz 2

Am Samstag folgte das 90 Minuten Rundstreckenrennen in Lengau, welches durch die extreme Hitze gezeichnet war. Es war ein 7,9 km langer und eher flacher Rundkurs mit ca. 50 hm zu absolvieren. Ich schaffte ca. 55,5 km in einer Zeit von 1:47:46,90 min, was wiederum der 2. Rang war.

Ergebnisse der 3. Etappe

Gesamtwertung

Impressionen Straßenrennen Lengau (c) Karl-Heinz Butter

 Fazit:

  • bei allen Rennen hinter dem Staatsmeister auf Platz 2, da darf man sich nicht beschweren
  • wenig bis kein Training als Vorbereitung (Hausbau), darum bin ich mit meinem Ergebnis sehr zufrieden
  • Insgesamt eine tolle Veranstaltung für Paracycler in Oberösterreich, super Stimmung und viele Zuschauer, leider wenig Starter in der C-Klasse

weiters noch einen Dank an meine Unterstützer

 

Dietmar Hintringer mit Michi EZF OESTM2016 Dietmar Hintringer EZF OESTM2016

Dietmar Hintringer EZF OESTM2016 Dietmar Hintringer Paracycling SV Gallneukirchen OESTM2016 (105)

Dietmar Hintringer EZF Siegerehrung mit Hutter Martin (Vbg.) OESTM2016 Dietmar Hintringer (SV Gallneukirchen), Martin Hutter (RC Mazda Hagspiel), Yvonne Marzinke (BSV München) und Angelika Dreock-Kaser (RSLC Holzkirchen) OESTM2016 (106)

 

 

Leave a reply