Europacuprennen Prag, Platz 3

 

 

Von 29. – 30.9.2018 war ich heuer bereits zum dritten mal im Renneinsatz beim Europacup Paracycling Rennen im schönen Prag. Wie im Vorjahr beendete ich das EC Rennen als 3., heuer leider als Unglücklicher.

Straßenrennen

Beim Start bin ich weggekommen und konnte mehr als die Hälfte des Rennens mit der Spitzengruppe mithalten. Dann übersah ich als meine Gegner mit den schnellen Tandems mitzogen, leider konnte ich nicht mehr aufschließen.

Ich wechselte die Führungsposition in der Verfolgergruppe immer nur mit einem C4 Fahrer, alle anderen Fahrer der ungefähr 7 Mann großen Gruppe übernahmen leider keine Führungsarbeit. So passierte was passieren muss, Van der Linden (NED), den man nie während des Rennes sah, überholte mich in der letzten Kurve. Platz 1 ging an den überragenden Maciejewski (POL) vor Van der Linden, Unglücklicher 3. wurde ich.

Einzelzeitfahren

Heuer mit erstmals nur 3 Runden (9,9 km) fand tags darauf das Einzelzeitfahren statt. Beine waren OK vom Vortag. Rang 1 ging wieder an Maciejewski vor Van der Linden, ich erreichte mit nur 1,24 Sekunden Rückstand den Unglücklichen 3. Rang im EZF. Ein kurzes (nur ca. 18 Minuten Fahrzeit) und heftiges Rennen.

Ergebnisse Straße

Ergebnisse EZF

 

Fazit:

Leider Platz 2 um nur 1,24 Sekunden verfehlt 🙁
Es war ein tolles Wochenende, mit dabei war meine Frau Michi und unser Sohn Dominik, ebenso unsere Eltern, was mich sehr freute.

Fotos(c) Markéta Kleisnerová

 

 

 

 

 

 

Leave a reply