Category Allgemein

Platz 1 und 2 beim Europacup in Puchov / Slowakei

Wie auch im Jahr 2020 benötigte ich für die Anreise nach Puchov /SVK wieder eine Ewigkeit, Stau, schlechtes Wetter,…. Nichts desto trotz begleitete mich mein größerer Sohnemann, wahrscheinlich mein größter Fan, worauf ich sehr stolz bin und mein Schwiegervater als Betreuer. Die Strecke war die selbe wie im letzten Jahr, Straßenrennen im top Zustand, EZF Strecke naja. Strecke gesperrt und die Streckenposten machten eine super Arbeit. So nun zu den Rennberichten:

Straßenrennen Gesamtplatz 2, Klassenrang 1 (MC3)

Zu 2020 konnte ich mich um über 1 Minute steigern! Die Endzeit war 1:06:28 bei einer Streckenlänge von 40 km.

Ich leistete fast durchgehend Führungsarbeit beim Rennen, und nahm zwischendurch auch mal Tempo raus, damit ich mich zu schonen...

Read More

Paracycling EM und Österreichische Staatsmeisterschaft

Leider leicht verkühlt durfte ich am 4. und 5. Juni 2021 bei der Paracycling Europameisterschaft in Lochen am See und Schwanenstadt teilnehmen. Gelungen ist der Saisonauftakt 2021 beim World Cup in Ostende (BE). Eigentlich ist diese flache windanfällige Strecke nicht für mein Fliegengewicht ideal, da eine Runde auf der flachen Strecke nur ca. 20 hm hat bei einer Länge von 10 km. Daher musste ich umso mehr drauf drücken, was mir eigentlich sehr gut gelang.

Zeitfahren, Platz 7

Auf der hügeligen Strecke mit einer Länge von ca. 12,5 km und 125 hm belegte ich mit einer Zeit von 19:51 Minuten und einem Schnitt von 37,8 km/h in der Klasse MC3 den 7 Rang.

Straßenrennen, Platz 7

Beim Straßenrennen über 45 Kilometer und 400 hm mit einem Rückstand von nur 27 Sekunden auf den Sieger meiner Kla...

Read More

Gelungener Saisonauftakt beim WC in Ostende (BE)

Gelungen ist der Saisonauftakt 2021 beim World Cup in Ostende (BE). Eigentlich ist diese flache windanfällige Strecke nicht für mein Fliegengewicht ideal, da eine Runde auf der flachen Strecke nur ca. 20 hm hat bei einer Länge von 10 km. Daher musste ich umso mehr drauf drücken, was mir eigentlich sehr gut gelang.

Zeitfahren, Platz 17

Auf der flachen 30 km langen Zeitfahrstrecke konnte ich mit einer Zeit von 47:07 Minuten in der Klasse MC3 den 17. Rang belegen.


Straßenrennen, Platz 11

Beim Straßenrennen über 70 Kilometer wurde ich 11. Es mussten insgesamt 7 Runden auf der identen Zeitfahrstrecke zurückgelegt werden. Der Start war sehr hektisch, und es wurde jede Runde attakiert. Bereits in der 2...

Read More

Bahnlehrgang Ferry Dusika Wien

Zum 1. mal durfte ich von 19. -20.-2.2021 an einem 2 tägigen Paracycling-Bahnlehrgang im Ferry Dusika Stadion in Wien teilnehmen.

Mit dabei war auch der Jahresbeginn 2021 neue Nationaltrainer, Alexander Hohlrieder, der auch selbst Teilnahme an den Paralympics war. ebenso der Coach Sebastian Eggert und der neue Mechaniker Karl Hammerschmid, der kein Unbekannter ist.

Für mich und der Österreichischen Paraathletin Yvonne Marzinke war es das erste Kennenlernen mit dem neuen Staff.

Anfangs war es eine Überwindung zu fahren, denn wer will schon von der 45° steilen Kurve abgeworfen werden. Leider sieht die Kurve auf den Fotos harmlos aus, wenn man davor steht hat man Respekt davor.

Ich wurde dann vom Betreuerteam geschult und danach durfte ich mich gleich mit einem speziellen Bahnrad auf die...

Read More

Platz 3 und 4 beim Europacup in der Slowakei

Am 12. und 13. September 2020 startete ich heuer erstmalig beim Paracycling-Europacup in der wunderschönen Berglandschaft in der slowakischen Stadt Puchov (SVK). 

Corona bedingt konnte ich weniger Trainingskilometer zurücklegen, dafür wurde mein Spinning Bike mehr gefordert.

Streckenbesichtigung ging sich leider nicht mehr aus, da ich für die eigentlich kurze Anreise fast 6 Stunden, davon viel im Stau, benötigte.

Meine neuen Laufräder Pancho Wheels PW 38 konnte ich erstmals bei einem Rennen ausgiebig testen, und damit bin ich mehr als zufrieden, die gehen wie Sau.

Straßenrennen, Platz 3

Im Straßenrennen über 40 Kilometer wurde ich 3. mit einer Zeit von 1:07:30 Stunden. Ein super Rennen mit 2 Anstiegen die es in sich hatten.

Zeitfahren, Platz 4

Beim Zeitfahren am Sonntag i...

Read More

Europacup Rennen Schweiz, Platz 2

Bereits zum zweiten mal war ich heuer bei den UCI Rennen von 15.-16.6.2019 in der Schweiz dabei. Eine Top Veranstaltung welche im Zuge der Tour de Suisse abgehalten wurde.

1 Tag vor Abfahrt konnte ich mir von meinem Sponsor und Ausstatter bikenext125 noch geile Fulcrum Carbon Laufräder ausborgen, danke nochmal.
Gemeinsam mit dem Tiroler Kollegen Silvio „Pipo“ Wildauer reisten wir am Freitag in die Schweiz an. In St. Anton /Arlberg besuchten wir noch den mehrmaligen Behindertensportler des Jahres (Tirol) Martin Falch auf einen guten Kaffee.

Gleich nach der Ankunft besichtigten wir die Zeitfahrstrecke, diese ist jedoch sehr unspektakulär, 4,5 leicht bergab, dann 3 km flach und ins Ziel noch ca. 1,5 leicht bergauf.

Etappe 1 – Einzelzeitfahren , Platz 2

Die erste Etappe startete mit dem E...

Read More

UAC Tour – European Paracycling Games

Bereits zum 5. mal nahm ich vielen gleichgesinnten an der UAC Tour (vorm. Paracycling Tour) teil, wo es auch heuer wieder um viele UCI Punkte ging.

Die Tour dauerte 4 Tage (= 4 Etappen) von 30. Mai bis 2. Juni 2019, leider gingen sich nur die beiden ersten Etappen aus.

Etappe 1 – Straßenrennen Gallspach, Platz 2

Die erste Etappe der UAC Tour 2019, ein Rundstreckenrennen, 3 Runden zu 12,6 km, in Gallspach verlief sehr positiv. Gleich beim Start ging es mit vollem Tempo los. Der Führende aus unserer Klasse C3 konnte sich ca. 1 Runde lang absetzen, gegen Ende der 1. Runde hatten wir ihn wieder eingeholt. Das Rennen verlief relativ schnell, bis zu letzten Runde, 500 m vor dem Ziel hab ich mich kurz abgesetzt, jedoch die 3er Gruppe konnte mich ca 100 m vor dem Ziel überholen...

Read More

World Cup Corridonia (IT)

Das größte und best besetzte Starterfeld 2019 stand in Corridonia (IT) von 9. bis 12. Mai am Start beim Weltcupbewerb in Italien.

Einzelzeitfahren

Ein schwieriger Rundkurs mit insgesamt 27 Kilometer und einer rasanten Abfahrt mit einem langen Berg stand auf dem Programm.
Ohne Zeitfahrrad konnte ich am Berg aufholen, ansonsten war es leider nicht mein Kurs. Schlussendlich reichte es für einen für mich guten Platz 15, da ich doch noch wenig Internationale Erfahrung verzeichnen kann.

Straßenrennen 

2 Tage später, am Sonntag fand das Straßenrennen am selben Kurs statt, jedoch mussten 7 Runden à 9 Kilometer zurück gelegt werden.

Start war um 10:00 Uhr, jedoch seit der Früh strömender Regen. Einige ausfälle bereits in der ersten Runde, jedoch alle glimpflich ausgegangen...

Read More

Europacup Rennen Verolanuova (IT)

Als Saisonauftakt 2019 nahm ich am 27. und 28. April heuer zum 1. mal am EC Rennen in Verolanuova (IT) teil. Die Vorbereitung im Winter lief relativ gut, ziemlich lange war Grundlagentraining angesagt, Intervalle hat mir mein Trainer noch keine verordnet, damit ich meinen Puls in den Griff bekomme.

Gemeinsam mit dem Niederösterreicher Christoph Dieminger fuhren wir mit dem Teambus nach Verolanuova, wo auch das Einzelzeitfahren und das Straßenrennen statt fanden.

Einzelzeitfahren – Platz 5

Bei frischen Temperaturen am Samstag Vormittag konnte ich beim Zeitfahren den 5. Klassenrang erreichen. Das Rennen war sehr flach und ohne Zeitfahrer ist es schwierig ganz vorne zu landen.

 

Straßenrennen –  Platz 4

Am Sonntag fand das Straßenrennen auch in Verolanuova statt...

Read More

ÖSTM Zeitfahren / Straße und UCI Ranking

 

 

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Zeitfahren fanden heuer am 10.9.2018 in Schwarzenbach an der Pielach und die Staatsmeisterschaften Straße am 6.10.2018 in Klein-Engersdorf bei Korneuburg im Rahmen eines Kriteriums statt.

 

Einzelzeitfahren 10.9.2018

In Schwarzenbach an der Pielach (NÖ) fand heuer

Read More