Paracycling Tour 2017 – 4 Tage 4 Rennen, Gesamtsieger der Tour

Insgesamt kämpften heuer auch wieder an die 100 Paracycling-Radrennfahrer in mehreren Tagesetappen von Donnerstag 25. bis Sonntag 28. Mai 2017 um den Sieg bei der OÖ. Paracycling Tour 2017 und um UCI-Weltranglistenpunkte.

Erstmals durften wir eine sehr geile Etappe (2. Etappe) auf dem Salzburgring bestreiten.

Etappe 1 – Einzelzeitfahren über 12,4 km, Platz 2

Die erste Etappe der UCI Paracycling Tour 2017,  das Einzelzeitfahren in Attnang Puchheim verlief  durchaus positiv. Seit 1 Woche im Haus eingezogen (ja das war stressig) und noch nicht 100%ig in Form steigerte ich mich dennoch zum Vorjahr über 1:35 min und erreichte eine Zeit von 19:24,77 min. Am Ende war dies der 2. Rang hinter dem starken Vorarlberger und österreichischen Staatsmeister im Einzelzeitfahren, Hutter Martin.

Der Start und das Ziel war wie im Jahr 2016 wieder in Attnang Puchheim (Kurs mit 2 Wenden). Leider habe ich kein Zeitfahrrad, darum musste ich dieses Rennen mit meinem „normalen“ Rennrad absolvieren.

Ergebnisse der 1. Etappe

Etappe 2 – Rundstreckenrennen am Salzburgring, Platz 1

Bei der zweiten Etappe tags darauf am Abend, durften wir erstmals eine Etappe auf dem Salzburgring bestreiten.

Kurz gesagt, es war eine geile Erfahrung auf dem Ring die Runden zu drehen. Das Rennen dauerte 40 Minuten. Ich schaffte bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 37 km/h gesamt 27 km.

Ergebnisse der 2. Etappe

Etappe 3 – Straßenrennen Lengau, Platz 1

Am Samstag folgte das 60 Minuten Rundstreckenrennen in Lengau. Start war kurz nach Mittag unter der prallen Sonne, es war einfach sauheiß.

Es galt, einen mit nur 20 hm und ca. 4 km langen Rundkurs in 60 Minuten so oft wie möglich zu absolvieren. Im Schlusssprint musste ich mich leider gegen den aus der niedrigeren Behinderungsklasse startenden Kuster David geschlagen geben, der auch lange Zeit meinen Windschatten nutze.

Es war ein ca. 4 km langer und sehr schneller Rundkurs mit nur ca. 20 hm pro Runde zu absolvieren. Ich schaffte ca. 55,5 km in einer Zeit von 1:47:46,90 min, was wiederum der 2. Rang war.

Ergebnisse der 3. Etappe

Etappe 4 – Straßenrennen Schwanenstadt, Platz 2

Am Sonntag folgte in Schwanenstadt noch das Abschlussrennen als Rundkurs und gleichzeitig ÖSTM Straße der Paracycling Tour 2017. Es mussten 6 Runden zu je 6,1 km und 65 hm absolviert werden. In Runde 3 verlor ich den Anschluss an die Spitzengruppe, die vom extrem starken Eibeck Wolfgang (Gesamtsieger dieses Rennens) angeführt wurde. Nach knapp über 1 Stunde war das Straßenrennen zu Ende, mit Platz 2 bin ich sehr zufrieden.

Ergebnisse der 4. Etappe

Gesamtwertung

  Fazit:

  • Gesamtsieger der Tour
  • Österreichische Staatsmeisterschaften im Einzelzeitfahren und Straße hinter Staatsmeister auf dem guten 2. Platz
  • Form fehlt noch, da zu wenig Trainingskilometer wegen Hausbau
  • tolle Veranstaltung für Paracycler in Österreich, super Stimmung und viele Zuschauer

weiters noch einen Dank an meine Unterstützer

              

Fotos (c) Michaela Hintringer und Gaisbauer Peter

Leave a reply