Platz 1 und 2 beim Europacup 200 in Puchov (Slowakei)

Bereits zum 3. mal startete ich die mühsame Reise am Freitag Nachmittag nach Puchov (SVK). Heuer musste ich leider alleine reisen, kurzer Zwischenstopp in der schönen Stadt Bratislava.

Die Strecke war die selbe wie in den letzten Jahren. Straßenrennen im top Zustand, EZF Strecke naja. Strecke sehr gut durch Streckenposten gesichert, die machen wie jedes Jahr eine super Arbeit. So nun zu den Rennberichten:

Straßenrennen Gesamtplatz 2, Klassenrang 1 (MC3)

Zu 2020 und 2021 konnte ich mich um über 1 Minute steigern! Die Endzeit war 1:05:02 bei einer Streckenlänge von 40 km.

Das Rennen startete eher gemütlich, guter Rückenwind. Dann erste Kurve in die Bergwertung mit fast 40 km/h, leicht sandig…. aber zum Glück rutschte mir nur das Vorderrad weg, und ich konnte das bike wieder unter Kontrolle bringen und das Rennen an der Spitze fortsetzen. Führungsarbeit wurde sehr viel geleistet von mir, so dass zwischendurch immer wieder mal auch das mal Tempo raus genommen wurde, um Kräfte zu sparen. Leider verlor ich den Zielsprint an meinen Dauerrivalen Koblasa Ivo (CZE), welcher jedoch fast nur im Windschatten fahr.

Ich konnte die Klasse MC3 gewinnen, gesamt erreichte ich den 2. Platz.

Einzelzeitfahren Gesamtplatz 2, Klassenrang 1 (MC3)

Auch beim Einzelzeitfahren über 12,5 km konnte ich mich zum Jahr 2020 und 2021 wieder steigern.

Auf dem Display stand eine Endzeit von 18:45,54 was eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 km/h bedeutet.

Zustand der Strecke so lala, heuer leider relativ viel Gegenwind bzw. auch teilweise Rückenwind.

Auch beim Einzelzeitfahren konnte ich meine Klasse (MC3) gewinnen, Gesamt war nur Koblasa (CZE) schneller.

Ergebnisse Straßenrennen

Ergebnisse EZF

Ergebnisse Gesamtwertung