Platz 1 und 2 beim Europacup 2022 in Puchov (Slowakei)

Bereits zum 3. mal startete ich die mühsame Reise am Freitag Nachmittag nach Puchov (SVK). Heuer musste ich leider alleine reisen, kurzer Zwischenstopp in der schönen Stadt Bratislava.

Die Strecke war die selbe wie in den letzten Jahren. Straßenrennen im top Zustand, EZF Strecke naja. Strecke sehr gut durch Streckenposten gesichert, die machen wie jedes Jahr eine super Arbeit. So nun zu den Rennberichten:

Straßenrennen Gesamtplatz 2, Klassenrang 1 (MC3)

Zu 2020 und 2021 konnte ich mich um über 1 Minute steigern! Die Endzeit war 1:05:02 bei einer Streckenlänge von 40 km.

Das Rennen startete eher gemütlich, guter Rückenwind. Dann erste Kurve in die Bergwertung mit fast 40 km/h, leicht sandig…...

Read More

Platz 7 und 8 beim Europacup in Köln / Cologne Classic

Erstmalig startete ich beim Paracycling Europacup Rennen in Köln, welches im Rahmen der Cologne Classic statt fand. Nach fast 8 Stunden Anreise im Auto kam ich endlich in Elsdorf an. Dies war auch der Ausgangspunkt für das Einzelzeitfahren, das tags darauf statt findende Straßenrennen fand in Köln-Longerich statt.

Zeitfahren, Platz 8

Auf der „brettlebenen Strecke“ mit einer Länge von ca. 20,5 km und ein paar Höhenmetern belegte ich mit einer Zeit von 30:23,11 und einem Schnitt von 39,5 km/h in der Klasse MC3 den 8 Rang. Es gab auch eine Gesamtwertung wo alle Paracycler mit einem Faktor gewertet wurde, wo ich den 20. Gesamtrang erreichte.

Straßenrennen, Platz 7

Beim Straßenrennen über 48,5 Kilometer und wieder fast keinen Höhenmetern wurde ich 7 bei einem Speed von knapp über 39 km/h...

Read More

Paracycling EM und Österreichische Staatsmeisterschaft 2022

Spät aber doch startete ich am 27. und 28. Mai 2022 bei der Heim-EM in die Paracycling Saison 2022. Auf dem Programm standen 2 Rennen, das Einzelzeitfahren in Lochen am See und das Straßenrennen in Gaspoltshofen.

Zeitfahren, Platz 9

Auf der hügeligen Strecke mit einer Länge von ca. 22 km und 250 hm belegte ich mit einer Zeit von 37:00,43 und einem Schnitt von 36,5 km/h in der Klasse MC3 den 9 Rang. Heuer mussten erstmals 2 Runden absolviert werden. Das Rennen war geprägt vom starken drehenden Wind.

Straßenrennen, Platz 12

Beim Straßenrennen über 49,6 Kilometer und 600 hm wurde ich 12. Es mussten insgesamt 8 Runden à 6 km zurückgelegt werden. Die Strecke war gut und hatte mehrere Anstiege und einen knackigen Anstieg.

Da es für mich im Jahr 2022 das 2...

Read More

Trainingslager Mallorca 2022

Erstmalig nahm ich heuer an einem Trainingslager teil. Von 25. März bis 2. April 2022 war eine kleine nette Gruppe Paracycler in einer Finca in Mallorca untergebracht. Top organisiert mit Teamchef, Koch, Mechaniker und Physio ging es mit einigen Teamkollegen auf die Insel für 10 Tage.

Ende März erhofft man sich eigentlich so halbwegs schönes Wetter auf Mallorca. Jedoch spielte leider das Wetter ganz und gar nicht mit. Von 3 Grad, Starkregen und Sturm bis 18 Grad, leichtem Sonnenschein und auch Wind gab es auf der Insel eigentlich so alles.

Trotz des richtig schlechtem Wetter konnte ich bis auf ca. 2 Trainingsstunden fast jede Trainingseinheit durchziehen, womit ich sehr zufrieden war.
Einmal musste ich das Training abbrechen, da ich das Bike wegen meiner fehlenden linken Hand nicht meh...

Read More

Platz 1 und 2 beim Europacup in Puchov / Slowakei

Wie auch im Jahr 2020 benötigte ich für die Anreise nach Puchov /SVK wieder eine Ewigkeit, Stau, schlechtes Wetter,…. Nichts desto trotz begleitete mich mein größerer Sohnemann, wahrscheinlich mein größter Fan, worauf ich sehr stolz bin und mein Schwiegervater als Betreuer. Die Strecke war die selbe wie im letzten Jahr, Straßenrennen im top Zustand, EZF Strecke naja. Strecke gesperrt und die Streckenposten machten eine super Arbeit. So nun zu den Rennberichten:

Straßenrennen Gesamtplatz 2, Klassenrang 1 (MC3)

Zu 2020 konnte ich mich um über 1 Minute steigern! Die Endzeit war 1:06:28 bei einer Streckenlänge von 40 km.

Ich leistete fast durchgehend Führungsarbeit beim Rennen, und nahm zwischendurch auch mal Tempo raus, damit ich mich zu schonen...

Read More

Paracycling EM und Österreichische Staatsmeisterschaft 2021

Leider leicht verkühlt durfte ich am 4. und 5. Juni 2021 bei der Paracycling Europameisterschaft in Lochen am See und Schwanenstadt teilnehmen. Dementsprechend war ich auch nicht zufrieden mit dem Ergebnis der 2 Rennen.

Zeitfahren, Platz 7

Auf der hügeligen Strecke mit einer Länge von ca. 12,5 km und 125 hm belegte ich mit einer Zeit von 19:51 Minuten und einem Schnitt von 37,8 km/h in der Klasse MC3 den 7 Rang.

Straßenrennen, Platz 7

Beim Straßenrennen über 45 Kilometer und 400 hm mit einem Rückstand von nur 27 Sekunden auf den Sieger meiner Klasse wurde ich 7. Es mussten insgesamt 9 Runden à 5 km zurückgelegt werden...

Read More

Gelungener Saisonauftakt beim WC in Ostende (BE)

Gelungen ist der Saisonauftakt 2021 beim World Cup in Ostende (BE). Eigentlich ist diese flache windanfällige Strecke nicht für mein Fliegengewicht ideal, da eine Runde auf der flachen Strecke nur ca. 20 hm hat bei einer Länge von 10 km. Daher musste ich umso mehr drauf drücken, was mir eigentlich sehr gut gelang.

Zeitfahren, Platz 17

Auf der flachen 30 km langen Zeitfahrstrecke konnte ich mit einer Zeit von 47:07 Minuten in der Klasse MC3 den 17. Rang belegen.


Straßenrennen, Platz 11

Beim Straßenrennen über 70 Kilometer wurde ich 11. Es mussten insgesamt 7 Runden auf der identen Zeitfahrstrecke zurückgelegt werden. Der Start war sehr hektisch, und es wurde jede Runde attakiert. Bereits in der 2...

Read More

Bahnlehrgang Ferry Dusika Wien

Zum 1. mal durfte ich von 19. -20.-2.2021 an einem 2 tägigen Paracycling-Bahnlehrgang im Ferry Dusika Stadion in Wien teilnehmen.

Mit dabei war auch der Jahresbeginn 2021 neue Nationaltrainer, Alexander Hohlrieder, der auch selbst Teilnahme an den Paralympics war. ebenso der Coach Sebastian Eggert und der neue Mechaniker Karl Hammerschmid, der kein Unbekannter ist.

Für mich und der Österreichischen Paraathletin Yvonne Marzinke war es das erste Kennenlernen mit dem neuen Staff.

Anfangs war es eine Überwindung zu fahren, denn wer will schon von der 45° steilen Kurve abgeworfen werden. Leider sieht die Kurve auf den Fotos harmlos aus, wenn man davor steht hat man Respekt davor.

Ich wurde dann vom Betreuerteam geschult und danach durfte ich mich gleich mit einem speziellen Bahnrad auf die...

Read More

Platz 3 und 4 beim Europacup in der Slowakei

Am 12. und 13. September 2020 startete ich heuer erstmalig beim Paracycling-Europacup in der wunderschönen Berglandschaft in der slowakischen Stadt Puchov (SVK). 

Corona bedingt konnte ich weniger Trainingskilometer zurücklegen, dafür wurde mein Spinning Bike mehr gefordert.

Streckenbesichtigung ging sich leider nicht mehr aus, da ich für die eigentlich kurze Anreise fast 6 Stunden, davon viel im Stau, benötigte.

Meine neuen Laufräder Pancho Wheels PW 38 konnte ich erstmals bei einem Rennen ausgiebig testen, und damit bin ich mehr als zufrieden, die gehen wie Sau.

Straßenrennen, Platz 3

Im Straßenrennen über 40 Kilometer wurde ich 3. mit einer Zeit von 1:07:30 Stunden. Ein super Rennen mit 2 Anstiegen die es in sich hatten.

Zeitfahren, Platz 4

Beim Zeitfahren am Sonntag i...

Read More

Europacup Rennen Schweiz, Platz 2

Bereits zum zweiten mal war ich heuer bei den UCI Rennen von 15.-16.6.2019 in der Schweiz dabei. Eine Top Veranstaltung welche im Zuge der Tour de Suisse abgehalten wurde.

1 Tag vor Abfahrt konnte ich mir von meinem Sponsor und Ausstatter bikenext125 noch geile Fulcrum Carbon Laufräder ausborgen, danke nochmal.
Gemeinsam mit dem Tiroler Kollegen Silvio „Pipo“ Wildauer reisten wir am Freitag in die Schweiz an. In St. Anton /Arlberg besuchten wir noch den mehrmaligen Behindertensportler des Jahres (Tirol) Martin Falch auf einen guten Kaffee.

Gleich nach der Ankunft besichtigten wir die Zeitfahrstrecke, diese ist jedoch sehr unspektakulär, 4,5 leicht bergab, dann 3 km flach und ins Ziel noch ca. 1,5 leicht bergauf.

Etappe 1 – Einzelzeitfahren , Platz 2

Die erste Etappe startete mit dem E...

Read More